Hiestand | Weingut und Hofbrennerei

Winzer Gunther Hiestand aus Guntersblum | Weine und Brände aus Rheinhessen

Zwischen Mainz und Worms im Ort Guntersblum ist es an Gunther Hiestand das Familienweingut weiter zu führen und die Weinberge an der Rheinfront mit Lagen wie Eiserne Hand, Steig-Terrassen und Kreuzkapelle zu besten Winzerweinen gedeihen zu lassen. Dabei entstehen Guts- Orts- und Prädikatsweine und erstklassige Lagenweine wie Cuveé No.4 aus dem Keller No.4 im Guntersblumer Kellerweg

Falstaff Trophy 1. Platz

Die falstaff Publikumstrophy geht an HIESTAND nach Guntersblum.

Mit großer Freude hat Gunther die begehrte Trophy in Empfang genommen. Die Fachwelt wählte drei Weine im Vorfeld aus und das Publikum hat entschieden.


Das Generationen übergreifende Projekt "Guntersblumer Gewürztraminer", der schon von Julius-Jakob Hiestand auf den Naturweinversteigerungen der goldenen Zwanziger Erfolge feierte, rückt heute wieder in den Fokus. Das ist Herkunft, das ist Handschrift, die HIESTAND´s in der Familie pflegen.

Wir sind stolz und dankbar mit diesem einzigartigen, trockenen Gewürztraminer-Stil die falstaff Publikumstrophy 2019 nach Rheinhessen geholt zu haben.

 

Jahrgangsverkostung am 1. Mai 2019

Mittwoch, den 01. Mai 2019

findet in Guntersblum in unserem Weingut, von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr unsere Jahrgangsverkostung im Hof & Garten statt.

Erste 2018er und alle aktuellen Weine stehen zur Verkostung, begleitiet von feinen, regionalen Gerichten.

Kostenbeitrag 15,- Euro. (diese werden bei Bestellung ab 75,- Euro gutgeschrieben).

Kinder frei.

Anmeldung erbeten unter 06249-2266 oder info@hiestand-wein.de

Wandern auf dem WeinErlebnisPfad

Wandern auf dem WeinErlebnisPfad

Spaß am Wandern, Genießen und Erleben? Am Sonntag, 19. Mai besteht die Möglichkeit dazu. Der Verkehrsverein, die Guntersblumer Winzer und Vereine laden erstmals ein zum Wandern auf dem WeinErlebnisPfad. Ein Rundkurs von ca. 8 km führt durch die Guntersblumer Weinberge mit toller Wegstrecke und herrlicher Fern- und Aussicht ins Rheintal bis hin zum Odenwald und Taunus. Der WeinErlebnisPfad führt ein Stück entlang des RheinTerrassenWeges und des Lutherweges, über Graswege und durch Hohlwege. Markante Punkte entlang des Weges sind das Leckbart-Haisje, der Römerturm, das Wasserhaus, der Vögelsgärtenbrunnen, der Jägerturm und der Weinlehrpfad.
Sechs Stationen laden zur Rast.

An 6 Stationen werden den Wanderinnen und Wanderern Erfrischungsgetränke, verschiedene regionaltypische Speisen und geruhsame Rastplätze angeboten. Die Weinkarte der 11 beteiligen Weingüter umfasst 66 Weine und Seccos aller Geschmacksrichtungen; die Winzer stehen an den Ständen zum Gespräch und zu Informationen bereit. Natürlich ist auch Kaffee und Kuchen im Angebot. Was den WeinErlebnisPfad besonders auszeichnet sind die an der Wegstrecke und den Rastplätzen angebotenen Programmpunkte. Dazu zählen unter anderem das Spielmobil der Landjugend, das Jägermobil der Jagdgenossenschaft, eine Ausstellung von Landmaschinen und Haushaltsgeräten, ein Barfußpfad, Kinderschminken und informative Kräuterführungen.

Der WeinErlebnisPfad kann in der Zeit zwischen 11.00 und 18.00 Uhr erwandert werden. Startpunkt ist an der 72-Std.-Halle, gelegen zwischen dem Caravan Stellplatz und den Tennisplätzen am südlichen Ortsausgang Richtung Alsheim. Im Startpreis von € 2,50 sind ein Weinglas, die detaillierte Wanderkarte und der Gewinnspielpass enthalten. Dieser Gewinnspielpass berechtigt zur Teilnahme an einer Verlosung, bei der es zahlreiche attraktive Preise zu gewinnen gibt. Dazu zählen: Ehrengäste bei der Eröffnungsfeier zum diesjährigen Kellerweg-Fest, Teilnahme an Weinbergsrundfahrten und Kellerführungen, Eintritt zum WeinForum und, und, und. Für Kinder/Jugendliche unter 14 Jahren ist die Teilnahme am Wandertag kostenlos. Die Wanderstrecke ist nur bedingt barrierefrei.

Vom Bahnhof in Guntersblum aus ist die 72-Std.-Halle in ca. 10 – 15 Gehminuten zu erreichen. Parkplätze sind in der Umgebung des Startplatzes vorhanden.

Die Fähr´fährt: Zum Wandertag veranstaltet der Fähr-Förderverein wieder einen Aktionstag und die Kühkopf-Fähre fährt in der Zeit von 11.00 – 18.00 Uhr.

https://verkehrsverein-guntersblum.de/veranstaltungen/weinerlebnispfad/

 

 

[hie|stand|i:]

ÜBER UNS

hie|stand|i

(und kann nicht anders)

Lange bevor Martin Luther diese Worte auf dem Reichstag in Worms sprach, machte eine Bauernfamilie vom Zürichsee ihren Wahlspruch "Hier stehe ich" zum Familiennamen. Das war ...

... IM JAHR 1401.

Das sind mehr als 600 Jahre Leben im Einklang mit der Natur. Die Wirren des 30-jährigen Krieges brachten die Hiestands nach Rheinhessen und zu ihren Reben, die seit Mitte des 18. Jahrhunderts im Keller No. 4 im Guntersblumer Kellerweg ausgebaut werden. Heute ist es an mir: Gunther Hiestand, ...

... MIT VERWURZELTEM WEITBLICK

den Betrieb zu führen. Mit Neugier erkunde ich die Welt, sei es bei der Winzerlehre in Südbaden, meiner Ausbildung zum Getränkebetriebswirt in München oder bei meiner Reise durch die Weinbauregionen der südlichen Hemisphäre. Mit der Zeit bin ich an meinen Aufgaben...

... GEWACHSEN. VIELSCHICHTIG

wie der Rebstock, der stetig neue Bastschichten bildet, wachsen auch wir, verbunden mit der Natur. Durch das ökologische Wirtschaften entfalten sich Kraft und Vitalität unserer Böden, um diese im Rebstock lebendig werden zu lassen. Alles mit dem Ziel ...

... HÖCHSTE HANDWERKLICHE QUALITÄT

in die Flasche zu bringen. Weine, die geprägt sind vom Kleinklima, Weine, die etwas erzählen von einzigartigen Lagen, Weine, die Zeit und Freiheit zur Entfaltung haben. Weine für Querdenker und Qualitätsfanatiker, Weine die ihre...

... SCHÖPFUNGSGESCHICHTE

widerspiegeln, Jahr für Jahr mit anderen Facetten.
„Ich kann nur das ernten, was aus Himmel und Erde in die Traube kommt."

LUST, MEHR ÜBER UNVERGLEICHLICH VIELSCHICHTIGE WEINE ZU ERFAHREN ?